Ich muss das unbedingt mal los werden

Please consider registering
guest

Log In

Lost password?
Advanced Search

— Forum Scope —

  

— Match —

   

— Forum Options —

   

Minimum search word length is 4 characters - maximum search word length is 84 characters

The forums are currently locked and only available for read only access
Ich muss das unbedingt mal los werden
18. März 2013
19:17
Mitglied
Forum Posts: 27
Member Since:
18. März 2013
Offline

Hallo Ihr Lieben,

 

ich muss das unbedingt mal los werden..Seit ca. 6 Monaten muss ich ständig an einen Typen denken. Ich arbeite als Sekretärin in einer Klinik, er als Taxifahrer eines externen Unternehmens..Ich weiß nicht, was ich so toll an ihm finde..Wir haben uns noch nie so wirklich unterhalten, weil ich mich einfach nicht traue. Ich habe mir schon oft vorgenommen ihn nach seinem Namen zu fragen, aber bekomme es einfach nicht über die Lippen. Gerade heute habe ich ihn wieder gesehen..ihm die Unterlagen in die Hand gedrückt und bin zurück zu meinem Platz..Vorher passierte folgendes: ich habe gehört wie er auf Station kam und dann wurde mir ganz anders. Ich habe total Herzrasen gehabt und konnte nichts mehr sagen..Meine Freundin sagt, ich solle einfach den Druck rausnehmen..was mich so fertig an der Situation macht, ich weiß nicht, ob er mich mag..und jedes Mal, wenn ich ihm wieder begegnet bin und den Mund nicht aufbekommen habe, fühle ich mich schlecht und bin den ganzen Tag schlechter Laune..

 

Was soll ich nur machen, woran merke ich, dass er auch Interesse hat..?

 

Liebe Grüße

SoLOvely

30. März 2013
11:07
Mitglied
Forum Posts: 30
Member Since:
7. Mai 2012
Offline

Hallo du,

 

Ich kann dich gut verstehen.. das ist echt nicht einfach. Ich stelle mir diese Angst ihn anzusprechen oder wie du es dir vornimmst, ihn nach seinem Namen zu Fragen wir eine Mauer vor. Eine Mauer die aus dem Boden hervorwächst. Und dass sie wächst heißt, dass sie erst noch gar nicht so hoch ist.. wenn du ihn also wirklich fragen willst, würde ich es mal mit der 3 Sekundenregel probieren. Du kannst dich nur überwinden, wenn du so schnell wie möglich handelst, ohne vorher zu viel darüber nachzudenken.

Mach dir auch klar, dass nichts weiter schlimmes passieren kann. Wenn du ihn nach seinem Namen fragst, wird er dir sehr wahrscheinlich seinen Namen sagen oder eben nicht. Und? Du lebst trotzdem weiter. Egal was er zu deiner Frage sagt, du liegst abends trotzdem in deinem Bett.

Da du bei seiner Ankunft so aufgeregt bist, solltest du versuchen dich abzulenken und dir slebst Mut zu machen. Schau dir dazu mal dieses Videos ab 8:41 Mintuten an: (du kannst auch das ganze Video gucken! die Frau ist echt super!!)

 

Ich wünsche dir viel Erfolg und dass du dich endlich traust, damit du nicht weiter davon "belastet" wirst. Aufgeregt sein, wenn man seinem "Schwarm" begegnet kann ja auch toll sein, aber pass auf, dass das ganze dich nicht zu sehr einnimmt. Es sollte nicht so sein, dass deine Laune davon abhängt, wie eine Begegnung mit ihm verlief!

Alles Liebe,

Susi

4. April 2013
10:26
Neues Mitglied
Forum Posts: 1
Member Since:
4. April 2013
Offline

Hi 🙂

Vielleicht hat der "Typ" ja auch ständig Ansprechangst und bekommt kein Wort zustande. Vielleicht möchte er dich jedesmal auch nach deinem Namen fragen und tut das nicht. Vielleicht stellt er sich imer die gleichen Frage, ob du ihn überhaupt magst :). Das kann niemand wissen. Glaub mir, von uns Männern wird immer der erste Schritt verlangt, aber das ist meistens viel schwieriger als gedacht, obwohl es eigentlich die normalste und natürlichste Sache der Welt sein sollte auf das andere Geschlecht zuzugehen. Wir Männern freuen uns umso mehr, wenn auch mal die Frauen den ersten Schitt tut. Und wie wir uns freuen. Du kannst nur gewinnen. Lerne die Angst in dem Moment zu akzeptieren und verbinde es mit etwas sehr Schönem :). Tue es oder tue es nicht, aber versuche es bitte nicht :).

In diesem Sinne nur das Beste und Liebste der Welt.

Johannes N.

28. April 2013
19:25
Mitglied
Forum Posts: 27
Member Since:
18. März 2013
Offline

Hallo ihr Lieben,

 

danke für eure Tipps ;)..

 

Mittlerweile habe ich mich getraut ihn nach seinem Namen zu fragen...zwischenzeitlich war ich auch mal lockerer im Umgang mit ihm-als wieder mal etwas im Arbeitsablauf schief gelaufen war..Doch diese Woche hatte ich einen "Rückfall", ich habe nur gehört wie er auf die Station kam und bin in mein altes Verhaltensmuster gefallen 🙁 Man habe ich mich schlecht gefühlt. Aber nächstes Mal möchte ich wieder lockerer sein und mich nicht von meinen "alten" Gefühlen irritieren lassen. Er ist auch nur ein Mensch..kein Heiliger oder so etwas was ich immer unbewusst denke. Ich habe erkannt, dass ich ihn auf eine höhere Stufe stelle-als mich selber (natürlich geschieht das unbewusst) Nun heißt es dieses Gedankenmuster zu durchbrechen..Ich arbeite weiter an mir- es ist hart, aber ich möchte endlich glücklich sein!!!

 

Ganz liebe Grüße

Forum Timezone: Europe/Copenhagen

Most Users Ever Online: 129

Currently Online:
7 Guest(s)

Currently Browsing this Page:
1 Guest(s)

Top Posters:

Kathaaa: 106

Clementine: 90

Kiko: 78

SVERIGAY: 55

jan2: 43

gh0st: 42

Member Stats:

Guest Posters: 0

Members: 19905

Moderators: 0

Admins: 1

Forum Stats:

Groups: 1

Forums: 2

Topics: 184

Posts: 1223

Administrators: Moritz: 47

Hey Du!

Bevor du gehst, hol dir noch meine 108 besten Tipps für ein starkes Selbstbewusstsein. Garantiert gut. Und garantiert kostenlos.

 

✓ Selbstbewusst auftreten 

✓ Negative Gedanken loswerden 

Entspannter sein und das Leben mehr genießen...

Alles klar, die ersten Tipps sind schon auf dem Weg zu dir!

Checke deinen Posteingang.