Übungen für ein starkes Selbstbewusstsein

Übungen für ein starkes Selbstbewusstsein

sei du selber

Hier findest du Übungen, die du jetzt sofort anwenden kannst, um dein Selbstbewusstsein zu stärken.

Die Übungen sind praktisch und pragmatisch, so, dass du sie sofort im Alltag anwenden kannst, um dein Selbstbewusstsein aufzubauen.

Fang am besten mit den Einsteigerübungen an und dann steigere dich Schritt für Schritt.

Einsteiger Übungen für’s Selbstbewusstsein

  • Übung 1: Nimm eine gerade Körperhaltung an. Werde dir zuerst bewusst, wie deine Körperhaltung jetzt im Moment ist. Nimm dir Zeit. Dann richte dich langsam auf. Denk dir ein drittes Auge auf deine Brust, das nach oben schauen will und denk dir deine Schultern in die hinteren Hosentaschen (dann kommt automatisch deine Brust raus).
  • Übung 2: Mach dir selbst ein gutes Gefühl. Steck dir einen Bleistift zwischen die Zähne und zwar so, dass du diesen weder mit deiner Zunge noch mit deinen Lippen berührst. Halte ihn so für 60 Sekunden. Dadurch forcierst du ein breites Lachen auf dein Gesicht und du wirst dich automatisch besser fühlen.
  • Übung 3: Werde dir selbst bewusst. Schreib dir drei Dinge auf einen Zettel, die du an dir toll findest und pinne diesen an eine Wand, so, dass du ihn immer gut sehen kannst. Lies den Zettel jeden Morgen nach dem Aufstehen und bevor du ins Bett gehst mehrmals (5x) laut vor. (Bsp.: Ich kann besonders gut… Ich bin dankbar für… Ich bin einzigartig weil…)
  • Übung 4: Entwickle eine starke Selbstliebe. Schau dich in einem Spiegel an. Beginne damit, dir tief in die Augen zu sehen und sag dir dabei: Ich bin einzigartig, einmalig und akzeptiere mich selbst, so wie ich bin.
  • Übung 5: Kritisiere dich niemals und lerne loszulassen. Kauf dir ein Armband, das sich drehen lässt und markiere es auf beiden Seiten. Jedes mal, wenn du dich selbst innerlich kritisierst, wende das Armband. Nun besteht die Übung darin, das Armband zunächst für den ersten Tag, dann für eine Woche und dann für einen Monat ungewendet zu lassen. Solltest du dich selbst kritisieren, musst du das Armband wenden und von neuem anfangen. Viel Spass und gutes Durchhaltevermögen.

Fortschreitende Übungen für’s Selbstbewusstsein

  • Übung 1: Laufe 25% schneller. Dein Körper ist mit deinem Geist verbunden. Positives Denken wirkt sich auf dein Körpergefühl aus. Andersherum wirkt auch direkte physische Aktion auf dein Gemütszustand und dein Selbstbewusstsein. Lauf ab jetzt 25% schneller als normal.
  • Übung 2: Werde ein selbstbewusster Erste-Reihe-Sitzer. Setz dich bei Veranstaltungen, ob in der Schule, der Uni oder bei der Besprechung in der Firma immer in die erste Reihe und gewöhne dir dieses Verhalten an. Es fühlt sich am Anfang vielleicht ein wenig komisch an, das verschwindet aber bald und du wirst dich schon nach kurzer Zeit deutlich besser fühlen. (7 mehr Tipps für ein starkes Selbstvertrauen)
  • Übung 3: Schau Leuten in die Augen. Fang bei Freunden und Bekannten an. Schau Ihnen bei eurer Konversation tief in die Augen. Wenn du das gut kannst, geh raus und schau fremden Leuten direkt in die Augen. Schau sie so lange an, bis sie wegschauen. Nicht ganz einfach, aber nach einer Zeit wirklich witzig und gar nicht mehr schwer.
  • Übung 4: Rede mit wildfremden Menschen. Starte damit, 30 Leute nacheinander nach der Uhrzeit zu fragen. Wenn das zu einfach wird, stoppe jemanden auf der Strasse und frag ihn was er von XYZ (deine Schuhe / dem Wetter / Tempolimits auf Autobahnen…) hält. Oder umarme sie direkt!
  • Übung 5: Stell dich in den Mittelpunkt. Bitte jemanden an der Einkaufskasse im Supermarkt dich vorzulassen. Steh im Kino mitten während des Films auf und bitte deine Nachbarn, dich rauszulassen.

Jetzt Aber… Selbstbewusstseins-Übungen für Mutige

  • Übung 1: Sag Nein. Beginn zu den Dingen Nein zu sagen, zu denen du oft “Ja” sagst, aber eigentlich im Inneren “Nein” meinst. Beende ein Gespräch, wenn du es nicht mehr weiterführen willst. 10 weitere Tipps für mehr Selbstbewusstsein hier.
  • Übung 2: Sag was du willst. Rede nicht viel drum herum und lass keine Zweideutigkeiten aufkommen. Wenn du was willst, sag es laut und deutlich. Wenn du in einem Restaurant schlecht bedient wirst oder das Essen nicht gut war, gib kein Trinkgeld und sprich es an.
  • Übung 3: Frag nach Geld. Stell dich auf die Strasse und frag Menschen ob sie dir für eine gute Sache etwas geben wollen. Mach das bis du 5 Euro zusammen hast und dann kauf dir und einem Obdachlosen eine Nussecke.
  • Übung 4: Geh auf das andere Geschlecht zu. Frag deine/n Angebetete/n nach einem Date.
  • Übung 5: Maximum Challange: Leg dich in einer überfüllten Einkaufsstrasse quer auf den Boden und bleib so drei Minuten liegen. Wenn dich jemand fragt, was du da machst, sagst du: Ich hatte gerade einfach Lust, mich hinzulegen!

Teil 2 der Übungsreihe findest du hier: Routineübungen für’s Selbstbewusstsein. Diese Übungen sind speziell dafür gedacht, dein Selbstbewusstsein auf lange Sicht zu stärken.

Kostenloser CRASH-Kurs für mehr Selbstbewusstsein

Der Kurs hat bereits mehr als 10.000 Leuten geholfen, ihr Selbstbewusstsein täglich ein Stück weiterzubringen.

Trag dich einfach unten ein und es geht sofort los.

Das Geheimnis selbstbewusster Menschen

Trag unten deinen Namen und deine Email Adresse ein und ich sende dir 108 Geheimnisse für mehr Selbstbewusstsein zu, per Email, absolut GRATIS!

datenschutz Wir halten uns an den Datenschutz.
Kein Spam - Keine Bindung - Jederzeit abmeldbar.