Schlechte Gefühle loslassen

Please consider registering
guest

Log In

Lost password?
Advanced Search

— Forum Scope —

  

— Match —

   

— Forum Options —

   

Minimum search word length is 4 characters - maximum search word length is 84 characters

The forums are currently locked and only available for read only access
Schlechte Gefühle loslassen
28. Mai 2013
20:39
Neues Mitglied
Forum Posts: 1
Member Since:
28. Mai 2013
Offline

Hallo zusammen,

 

ich hatte heut ein tolles Erlebnis und muss das einfach mal mit ein paar Menschen teilen, die verstehen und nachvollziehen können was ich überhaupt tue (seit ich DAS BUCH gefunden habe).

 

Also zuerst mal vorneweg, ich arbeite jetzt seit 3-4 Wochen mit dem Buch und es ist WAHNSINN. Meine eigne kleine Religion mittlerweile (Dank an Moritz!). Es ging mir schon lange nicht mehr über einen solchen Zeitraum so unsagbar gut. Gut gelaunt, gute Gedanken…das Rundumsorglos-Programm. Ich stelle fest, wenn ich die Dinge einfach anpacke, gelingen sie auch Schritt für Schritt. Ich hab einen Großteil der "mach ich morgen/später" Lethargie abgelegt. Und so schien es, dass sich nun alles fügt und zum Guten wendet. Gestern kam dann ein herber Rückschlag. Ein Teil meiner Pläne haute nicht hin und wirft damit die komplette Planung der nächsten Tage und Wochen über den Haufen. Schock! 

Ich bin erstmal heim, wollte mich zunächst auch im Bett verkriechen und mich bedauern, aber….das hätte ja auch nichts geändert. Also hab ich mir eine Liste erstellt, mit den "Problemen" die nun gelöst werden müssen um einen groben Überblick zu bekommen. Die Lage ist ernst, aber nicht hoffnungslos. Und da ich mehr in diesem Moment nicht tun konnte bin ich erstmal zum Sport. Ausgepowert und mehr oder minder frei von Gedanken/Sorgen bin ich dann nach Hause und bald schlafen gegangen.

Heut wollte der Tag dann irgendwie nicht so richtig mit mir in die Gänge kommen. Die Sorgen fingen wieder an. Mein Kopf hat nach Lösungen gesucht und stieß immer wieder an Grenzen. Auf der Arbeit angekommen fielen mir hier und da immer wieder Dinge ins Auge die mich nervten. Meine Mitarbeiter haben Ihren Job nicht so gemacht, wie ich es gern gehabt hätte und das ärgerte mich wahnsinnig. Das ist eins meiner großen Probleme. Das ich mich so sehr an schlechten Gedanken und Wutgefühlen "aufgeile" dass ich nur noch ein einziger schlecht gelaunter Vulkan bin. Ich kann das über Stunden. Und immer intensiver. Das das nicht gut ist für mich weiß ich, auch schon lange bevor ich DAS BUCH gelesen habe. Jedoch wusste ich nie, was ich dagegen tun soll.

Ich hab es in den letzten Wochen immer wieder versucht mit der Methode der 3 Fragen. Könntest Du loslassen? Würdest Du loslassen? Wann würdest du es tun? und mir brachte das nicht viel. Ich hatte den tieferen Sinn nicht verstanden. 

Vor ein paar Tagen als ich auch so einen Moment hatte, hatte ich mal nach "schlechte Gefühle loslassen" gegoogelt und da schau her **tadaaaaa** da stand genau dasselbe. Die 4 Fragen Methode (bei dieser Methode fragt man sich als erstes, ob man das Gefühl für sich akzeptieren kann, der Rest bleibt gleich.) Und dort stand auch, was diese Fragen bezwecken sollen. Das hat mir weiter geholfen. 

Und heute, als ich innerlich immer wütender wurde wandte ich diese Methode an. Ich stellte mir die Fragen 2 mal hintereinander…dann wurde ich abgelenkt und war mit meinem Kopf kurz woanders. Als ich mich wieder besann stellte ich plötzlich fest, dass die Wut weg war. Ich hatte sogar den festen Entschluss gefasst, die Dinge bei meinen Mitarbeitern endlich anzusprechen damit das zukünftig nicht mehr vorkommt (was ich später auch tat) und überhaupt wurde es ein schöner Tag. Es war stressig und nervig auf der Arbeit, aber ich hab mich nicht aus der Ruhe bringen lassen und den ganzen Tag mit der Sonne um die Wette gestrahlt. Auch die Gedanken an mein Problem….oder sagen wir, "die Hürde" die sich mir in den Weg gestellt hat waren nicht mehr weiter tragisch. Ändern kann ich es sowieso nicht, also muss ich es akzeptieren und eine Lösung finden. Die ersten Lösungsansätze sind auch schon da. 

Ich war total überrascht dass das wirklich funktioniert und SOVIEL bewirkt. HAMMER!

Alles wird gut……wäre nun eigentlich mein Schlusswort. Etwas das ich mir in den letzten Jahren antrainiert habe. Allerdings weiß ich heut, dass das nicht genug ist. Ich mag nicht mehr warten das alles gut wird. Deshalb:

Alles IST gut!!!

29. Mai 2013
19:39
Mitglied
Forum Posts: 7
Member Since:
27. Mai 2013
Offline

Super, das freut mich für dich! 🙂 

Ich hab mir auch das Buch gekauft, allerdings erst letzte Woche, mein erster Eindruck ist aber auch einfach bombe. Schon witzig, was man sich früher unbewusst alles eingeredet hat, was man aber jetzt erst merkt! 🙂

12. Dezember 2013
20:21
Mitglied
Forum Posts: 3
Member Since:
12. Dezember 2013
Offline

Hey 🙂

Das motiviert einen richtig dazu etwas zu ändern.Mir geht es genauso, dass ich mich viel zu schnell und leicht aufregen, vllt sollte ich diese Methode auch mal verwenden. Was genau ist das für ein Buch von dem ihr sprecht?

lg 🙂

12. Dezember 2013
21:13
Admin
Forum Posts: 47
Member Since:
18. Februar 2010
Offline

Michellunga, schau mal hier:

 

http://www.selbstbewusstsein-staerken.net/komplettset/

 

LG,

Moritz

Forum Timezone: Europe/Copenhagen

Most Users Ever Online: 129

Currently Online:
12 Guest(s)

Currently Browsing this Page:
1 Guest(s)

Top Posters:

Kathaaa: 106

Clementine: 90

Kiko: 78

SVERIGAY: 55

jan2: 43

gh0st: 42

Member Stats:

Guest Posters: 0

Members: 19888

Moderators: 0

Admins: 1

Forum Stats:

Groups: 1

Forums: 2

Topics: 184

Posts: 1223

Administrators: Moritz: 47

Hey Du!

Bevor du gehst, hol dir noch meine 108 besten Tipps für ein starkes Selbstbewusstsein. Garantiert gut. Und garantiert kostenlos.

 

✓ Selbstbewusst auftreten 

✓ Negative Gedanken loswerden 

Entspannter sein und das Leben mehr genießen...

Alles klar, die ersten Tipps sind schon auf dem Weg zu dir!

Checke deinen Posteingang.