Neu hier? Dann hol dir meine TÄGLICHEN Tipps für ein starkes Leben und ich geb dir außerdem noch meinen gratis Report: "Die 7 besten Tipps für sofort mehr Selbstbewusstsein" direkt zum runterladen oben drauf. Klicke hier und lade dir den Report jetzt herunter, so lange er noch online ist…

Gelassenheit lernen: Entspannt bleiben mit der 4-Schritte Gelassenheits-Formel

Gelassenheit lernen - Entspannung

Sei gelassen und froh und dein Glück kommt einfach so — A. Schmidt

Bist du oft gestresst?

Regen dich andere Leute schnell auf?

Hast du keinen Bock mehr auf diesen Zustand?

Dann bist du hier genau richtig:

In diesem Artikel zeige ich dir, wie du ab heute sehr viel gelassener bleiben kannst – ganz egal, wie stressig die Situation auch sein mag!

Ja, sogar selbst dann, wenn dein Arbeitskollege dich mal wieder so richtig auf die Palme bringen will…

Das erste Wichtigste, was du dabei verstehen musst, ist:

Dauerstress verringert deine Lebensqualität deutlich!

Stress ist eine DER Hauptursachen für Krankheiten jeglicher Art.

Darum mach dir klar:

Zu lernen, gelassener zu werden, ist DIE beste Medizin überhaupt, um Stress abzubauen und entspannter durch’s Leben zu gehen…

Und in diesem Artikel will ich dir jetzt ganz genau zeigen, wie das geht…

Gelassenheit = Glücks-Booster für ein gutes Leben

Glücksbooster Gelassenheit

Gelassenheit ist super wichtig für deine Gesundheit:

Studien belegen, dass eine gelassene Einstellung eines DER Hauptmerkmale von glücklichen Menschen ist.

Dauerstress auf der anderen Seite, ist eine der Hauptursachen dafür, dass es Leuten schlecht geht und sie sich unglücklich fühlen.

Außerdem:

Stress macht dich nicht nur im Kopf fertig, sondern geht auch volle Kanne auf deinen Körper. Je mehr Stress du in deinem Leben hast, desto schlechter geht es dir in deinem Körper…

Wenn’s ganz übel kommt, dann manifestiert sich das irgendwann sogar in tatsächlichen, physischen Krankheiten!

Ein weiterer Grund also, um noch HEUTE damit anzufangen, gelassener durch’s Leben zu gehen und die Kunst der Gelassenheit zu erlernen…

In diesem Artikel werde ich dir jetzt zeigen, wie du durch ein paar einfache Tricks sehr viel gelassener und entspannter durch deinen Alltag gehen kannst.

Bist du bereit für mehr Gelassenheit in deinem Leben?

Dann lass uns loslegen!

Hol dir den Gratis Report:
Die 7 besten Tipps für sofort mehr Selbstbewusstsein

kostenlose-tipps-selbstbewusstsein-klein-150x150
Vorname:
E-Mail:

Die 4-Schritte Gelassenheits Formel

Schritt 1: Die Verzögerungs-Technik

Verzögerungs Taktik gegen schlechte Emotionen

Okay mein lieber Freund, das Erste und Wichtigste, was du ab jetzt machst, wenn du gestresst bist, ist:

Versuche NICHT, deinen ersten Emotionen freien Lauf zu lassen und ihnen zu folgen. Diese ersten Emotionen kommen meistens direkt aus deinem Bauch heraus und sind meistens Überreaktionen.

Dein Ziel ist es aber, in solchen Situationen möglichst cool zu bleiben und deinen Verstand zu bewahren.

Was du also machst, ist folgendes:

Die 3-Schritte-Gelassenheits-Methode

  • Schritt 1: Sobald du merkst, dass du in eine stressige Situation kommst, mach kurz die Augen zu und nimm ein paar tiefe Atemzüge in deinen unteren Bauchteil. Atme tief durch die Nase ein und dann durch den Mund wieder aus.
  • Schritt 2: Entspanne dabei deine Muskeln. Balle deine Hände kurz zu Fäusten, dann lass sie wieder locker und schüttel deine Arme kurz aus.
  • Schritt 3: Zähle innerlich von 1 bis 10. Konzentriere dich einfach nur auf´s Zählen und merke, wie du dich mit jeder Zahl mehr entspannst. Danach hat die Emotion schon viel weniger Energie und du kannst besser mit ihr umgehen.

Extra-Tipp: Schritt 4: Wenn die Situation zu krass ist, dann versuche, sie zu verlassen. Verlass den Raum, mach eine kurze Pause, geh raus auf den Hof und atme 5 Minuten durch.

Ich garantiere dir: Danach kannst du viel besser auf die Situation reagieren. Du hast wieder einen kühlen Kopf und kannst adäquate an die Sache rangehen..

Wenn du diese Methode ein paar Mal übst, dann wird sich diese Reaktion in dein Unterbewusstsein einprägen und du wirst auch in zukünftigen Situationen um einiges gelassener reagieren.

Darum, probier das aus:

Jedes Mal, wenn du ab jetzt in eine stressige Situation kommst, verzögere die Reaktion, geh in deinen Körper und entspanne dich bewusst.

Schritt 2: Gelassenheit aus dem Körper holen

Gelassenheit aus dem Körper holen

Dein Körper ist der mit Abstand beste Zugangspunkt, um dich schnell besser zu fühlen und mehr Gelassenheit in dein System zu holen…

Wie genau funktioniert das?

Folgendermaßen:

Wenn du in eine Situation kommst, die dich aus der Ruhe bringen will, geh RAUS aus dem Kopf und REIN in den Körper.

Das machst du so:

Als erstes, spüre, wie deine Füße fest auf dem Boden stehen. Nimm das Gefühl wahr, wie sich der Boden unter deinen Füßen anfühlt und wie “gegroundet” du bist.

Danach, spanne deine Nacken- und Schultermuskeln kurz an und lasse sie wieder locker. Dadurch entspannst du genau die Partie deines Körpers, in der sich Stress oft festsetzt. Du spürst dadurch sehr schnell, wie du Stress aus deinem Nacken ablässt und wie dadurch auch der Stress aus deinem Kopf abfließt.

Dann, ganz wichtig:

Nimm eine aufrechte Körperhaltung an.

Wie machst du das?

Du hebst dein Kinn an und richtest deinen Blick geradeaus. Schau, dass dabei deine Brust rauskommt und sich dein Brustkorb öffnet.

Und das Wichtigste dabei: Deine Bauchatmung!

Denk immer wieder daran, dabei einen tiefen Atemzug in deinen unteren Bauchteil zu nehmen. Versuch dabei auch, langsam und ruhig zu atmen. Du kannst dir vorstellen, wie du bei jedem Ausatmen Aufregung und Stress ausatmest und beim Einatmen neue Gelassenheit und Entspannung tief in deinen Bauch einatmest.

Dadurch wirst du nicht nur im Körper ruhiger, auch dein Geist beruhigt sich wieder und du bekommst mehr und mehr die Kontrolle über deinen Zustand zurück.

Schritt 3: Gelassenheits-Brille aufsetzen

Gelassenheitsbrille

Wenn du mehr Gelassenheit in deinem Leben haben willst, dann ist es notwendig, dass du dir einen neuen Blickwinkel angewöhnst..

Bestimmt hast du schon mal etwas von der rosaroten Brille gehört, die oft von frisch Verliebten getragen wird.

In diesem Fall passiert Folgendes:

Die Verliebten nehmen die Welt einfach nur noch geil wahr und fühlen sich wie auf Wolke 7.

Jeder Mensch trägt so eine Brille im Alltag und jeder sieht dadurch die Welt auf eine unterschiedliche Art und Weise. Die Brillengläser, die DU jetzt auf hast und die teilweise maßgeblich für den Stress in deinem Alltag verantwortlich sind, wurden in deiner Kindheit geschliffen. Je nachdem welche Erfahrungen du in deiner Kindheit gemacht hast, bist du heute ein eher gestresster oder ein gelassener Mensch.

Wenn du häufig gestresst bist und aus der Haut fährst, liegt das also nicht unbedingt an dir, sondern einfach nur daran, dass deine Brille etwas getrübt ist.

Das Gute daran:

Du kannst deine Brillengläser ändern. Du bist erwachsen und du kannst dir ab heute eine neue Brille aufsetzen! Wie genau das geht, zeige ich dir jetzt…

Gelassenheits-Gläser aufsetzen

Das Wichtigste zuerst:

Um deine Brille verändern zu können, musst du erstmal offen dafür sein, dass du überhaupt eine Brille trägst und dann, dass du diese auch verändern willst..

Wenn du das nächste Mal also merkst, dass du dich aufregst, dann erinnere dich daran, dass das einfach nur dein falscher Blinkwinkel ist und dass du diesen jetzt ändern wirst.

Und das machst du folgendermaßen:

Sieh weg von dem Ärger und der Wut und suche ganz bewusst nach einem neuen Blickwinkel. Suche konkret nach positiven Dingen in der Situation, die dich gerade stresst.

Ein Beispiel dazu aus der Praxis:

Ich steh an der Ampel und irgendein Oberpfosten fährt mir hinten in mein Auto. Sofort merke ich, wie der Ärger in mir hochkocht. Weil ich jedoch die Tipps von oben gelernt habe und weiß, dass rumschreien und ärgern nichts bringt, atme ich tief ein, mach kurz die Augen zu und zähle bis 10. Ich lass meine Schultern entspannen, setze meine Gelassenheitsbrille auf und denke dann anstatt “Der A**** ist in mein Auto gefahren”, lieber:

“Hey, das Leben ist geil. Ich bin gesund, bin nicht verletzt, die Sonne scheint, ich hab ´ne Versicherung, alles kein Problem. Das Leben ist gut und ich bleib gelassen.”

Immer mit dem Wissen, dass wenn ich mich aufrege, mich das keinen Zentimeter weiter bringt…

Du siehst mein Freund:

Kleine Änderung des Blickwinkels, große Wirkung!

Schritt 4: Gelassenheits-Programmierung durchführen

Gelassenheits Programmierung

So mein lieber Freund, in diesem Punkt will ich dir jetzt noch was ganz Wichtiges mit auf den Weg geben…

Und zwar will ich dir jetzt zeigen, wie du dir eine persönliche Gelassenheits-Routine aufbauen kannst. So, dass du bereits morgens schon voller Entspannung in den Tag startest.

Was ich dir dafür empfehle ist:

Eigne dir gleich für den Morgen eine kleine Gelassenheits-Routine an.

Sport und Meditation sind dafür das Beste, was ich kenne.

Ich zum Beispiel mache jeden Morgen 5 Minuten Yoga und danach ein paar Minuten Meditation (muss gar nicht viel sein, 2 Minuten reichen schon)

Und ich sag dir eins: Diese 5 Minuten reichen schon völlig aus, um mich den Tag über gut zu fühlen und mich von nichts mehr aus der Ruhe bringen zu lassen.

Kleiner SUPER-EXTRA-SPECIAL-TIPP an der Stelle:

Hock dich hin und visualisiere dir einfach nur 2 Minuten lang, wie du heute ganz gelassen und ruhig durch den Tag gehst. Wie dir nichts etwas anhaben kann und wie Stress aus dir abfließt, egal was passiert.

Erinnere dich dann während des Tages immer wieder an dein gelassenes Selbst und auch an die Visualisierung, die du morgens gemacht hast. Du wirst sehen, es wirkt Wunder!

Ein paar Extra-Tipps für mehr Gelassenheit

Altes loslassen = Neue Gelassenheit gewinnen

Gibt es Menschen oder Situationen aus der Vergangenheit, die dir wie Steine im Magen liegen? Lass sie los! Vergib ihnen. Selbst wenn du nicht ständig über sie nachdenkst, sie rauben dir deinen inneren Frieden. Wenn du an jemanden oder etwas denkst und dabei unangenehme Emotionen in dir hochkommen, dann wird es Zeit, loszulassen.

Ich empfehle dir dafür Folgendes:

Mach dir eine Liste mit Menschen und Situationen, die du loslassen willst und dann verbrenne sie. Ja, ich meine das genau so, wie ich es schreibe. Schreib dir eine Liste von Leuten, die du loslassen willst und an die du nicht mehr so oft denken willst, geh irgendwo raus und verbrenne den Zettel in einer Zeremonie. Dadurch lässt du die Leute los und wirst auch wieder gelassener.

Außerdem:

Versuche von jetzt an den Leuten automatisch zu vergeben, anstatt ewig über sie zu schmollen. Denn wisse immer: Sich über andere Leute aufzuregen, sich zu ärgern, schadet am Schluss nur dir selber und niemand anderem. Lass den alten Scheiss einfach los und versuch. Damit wirst du ultimativ mehr Gelassenheit in dein Leben holen.

Vergib dir selber für alten Scheiß

Vergib dir vor allem auch selber. So viele Leute laufen durch´s Leben und ziehn sich selber ständig Energie dadurch ab, dass sie sich andauernd verurteilen für Sachen, die sie falsch gemacht oder Chancen, die sie verpasst haben.

Sei du nicht einer von diesen!

Sei gelassen, atme tief durch, finde deinen inneren Frieden und geh gelassen durch´s Leben. Denn Hey: Du lebst schließlich nur einmal und jede Sekunde, die du in Groll verbringst, ist eine verlorene Sekunde. Mach dir das klar. Vergib dir selber. Genieße das Leben, du hast nur eins davon!

Situation analysieren – Ist sie den Stress überhaupt wert?

Während du deine Reaktion verzögerst, tief durchatmest und dir Gelassenheit aus dem Körper holst, hast du Zeit, die Situation ganz genau und mit einem klaren Kopf zu analysieren.

Dazu kannst du dir folgende entspannende Fragen stellen:

  • Wird die Situation besser, wenn ich mit Wut darauf reagiere?
  • Ist die Situation es wert, meinen inneren Frieden aufzugeben?
  • Wie würde ein wirklich gelassener Mensch reagieren?

Stell dir diese Fragen, während du deine Reaktion verzögerst.

Überlege dir, wie würde der gelassene Mensch, der ich in Zukunft sein will, in so einer Situation reagieren?

Würde er einen Wutausbruch haben oder einfach tief in den Bauch atmen und cool wie James Bond an die Lage ran gehen?

Vergiss nicht, dass dich eine Überreaktion meistens nicht weiterbringt im Leben, dass du dadurch nur noch mehr Energie verlierst und dass dadurch dein Leben nicht unbedingt besser wird.

Dauerhafte Gelassenheit in dein Leben bringen

Um langfristig gelassener zu werden, verrate ich dir jetzt noch ein paar Tipps, die du unbedingt in deinen Alltag integrieren solltest:

Tipp 1: Meide negative Menschen

Negative Menschen meiden

Gibt es Leute in deinem Leben, wo du merkst, dass sie dir Energie abziehen? Hast du viele frustrierte Menschen in deinem Umfeld? Wenn das der Fall ist, dann versuche entweder a) es anzusprechen oder b) diese Leute zu meiden.

Sag den Leuten: “Sorry Leute, aber so geht´s nicht weiter, das zieht mich runter, ich hab keine Lust den ganzen Tag mit negativer Energie abzuhängen“. Oder aber, wenn das nicht geht, dann schau, dass du diese Leute so gut es geht meidest.

Der Grund dafür ist: Wenn du dich lange mit solchen Leuten umgibst, dann wird das letztendlich auf dich abfärben und auch du wirst mehr und mehr zu einem unentspannten Menschen werden.

Tipp 2: Schluss mit schlechten Nachrichten

Schluss mit schlechten Nachrichten

Siehst du dir oft mal negative Nachrichten an? Lass das unbedingt bleiben! Ich sag dir was: Es ist super schwer gelassen zu bleiben, wenn du diesen ganzen Bullshit in dein Hirn reinlässt jeden Tag. Obwohl du es nicht unbedingt merkst: Dein Unterbewusstsein verarbeitet diesen ganzen Schrott (vor allem nachts, wenn du schläfst) und übernimmt vieles davon.

Dein ganzes Leben, deine ganzen Gedankengänge werden negativer werden und es wird vor allem auch in stressigen Situationen sehr viel schwieriger für dich sein, gelassen zu bleiben, da du bereits so viel Negativität unterbewusst in dir angestaut hast.

Stattdessen schau dir lieber eine leichte Comedy an, denn Lachen ist gesund und entspannt dich. Oder noch besser: Lass den Fernseher komplett aus und mach stattdessen etwas, das dich im Körper entspannt und was dir mehr Gelassenheit bringt.

Tipp 3: Beweg dein Booty

Bewegung = Zufriedenheit

Geh Tanzen. Mach Yoga. Oder einfach nur ein paar Stretchübungen zu Hause. Das muss gar nicht viel sein, 5 Minuten am Tag reichen schon, um dich zu entspannen und dadurch Stress aus dir abfließen zu lassen.

Während du dich körperlich betätigst, baust du Stress ab und schaffst damit Abstand zu deinen Problemen. Besonders wenn du einen stressigen Alltag hast, ist das ein super Tipp, um wieder mehr Ausgleich zu schaffen.

Egal ob du joggen gehst, Kickboxen oder zum Volleyball, regelmäßige körperliche Betätigung bringt garantiert mehr Gelassenheit in dein Leben!

Tipp 4: Triff dich mit Freunden

Freunde machen Spaß

Umgib dich mit positiven, aufbauenden Menschen, denn Positivität färbt ab. Außerdem kannst du beobachten wie diese Leute, wenn sie mal in eine schwierige Situation kommen, damit umgehen. Allein durch das Anschauen von anderen Leuten, wie die cool bleiben in so einer Situation, das wird dir schon sehr stark dabei helfen, auch selber entspannt zu bleiben, wenn du mal in eine stressige Situation kommst.

Außerdem kannst du diesen Leuten von deinen Problemen erzählen. Sie können dir helfen, deinen Ärger abzubauen und einen neuen Blickwinkel zu finden, für deine Situation.

Tipp 5: Gelassen ins Bett = Voll-Energetisiert am Morgen

Voller Gelassenheit ins Bett gehen dank Positiv Tagebuch

Die letzte Stunde bevor du einschläfst, ist super wichtig. Wenn du in dieser Zeit über Dinge nachdenkst, die dich aufregen, dann wird sich das zu 100% auf deinen Schlaf auswirken. Und zwar MASSIV negativ!

Dein Unterbewusstsein wird die ganze Nacht rumrattern und über die Situation nachdenken. Genau in der Phase, in der du eigentlich Energie tanken willst, ziehtst du dir also selber Energie ab. Anstatt dann morgens frisch energetisiert aufzustehen bist du nicht selten vollständig gerädert.

Darum solltest du dir unbedingt ein Einschlafritual angewöhnen, damit du mit positiven Dingen ins Bett gehst.

Wie machst du das?

Folgendermaßen:

Führe jeden Abend ein Dankbarkeitstagebuch. Leg dir das Tagebuch auf deinen Nachttisch und schreib dann jeden Abend 10 Minuten bevor du ins Bett gehst 5 Dinge rein, für die du heute besonders dankbar bist, die besonders gut gelaufen sind.

Wenn du das machst, verspreche ich dir, wirst du sehr viel positiver einschlafen und mit sehr viel mehr Energie am nächsten Tag aufwachen, weil du einen erholsamen Schlaf hast.

Zusammenfassung: Die Gelassenheits-Formel

Hier noch mal eine kurze Zusammenfassung, wie du ab heute mit stressigen Situationen locker-lässig umgehen kannst:

Schritt 1: Die Verzögerungs-Technik – 3 Schritte Gelassenheits-Methode für stressige Situationen: Bevor du auf eine schwierige Situation mit Wut reagierst, atme tief durch, entspanne deine Muskeln und zähle bis 10 oder verlasse die Situation komplett, um mit einem kühlen Kopf reagieren zu können.

Schritt 2: Gelassenheit aus dem Körper holen – Geh raus aus dem Kopf und nutze deinen Körper, um Stress abfließen zu lassen. Spüre in deine Füße hinein, entspanne deine Nackenmuskeln, nimm eine aufrechte Körperhaltung an und atme langsam und tief in den Bauch.

Schritt 3: Gelassenheitsbrille aufsetzen – Suche bewusst nach dem Positiven in der Situation und entscheide dich für einen gelasseneren Blickwinkel.

Schritt 4: Gelassenheits-Programmierung durchführen – Entscheide direkt nach dem Aufstehen dafür, einen gelassenen Tag zu haben. Bewege deinen Körper und dann mache eine kurze “Stille Zeit”, in der du zur Ruhe kommst und dir vorstellst, wie du gelassen durch den Tag gehst und jedes Problem entspannt meisterst. Erinnere dich während des Tages an dein gelassenes Selbst.

Ich hoffe, es hat dir Spaß gemacht, den Artikel zu lesen.

Und bitte vergiss nicht: Du hast nur EIN Leben.

Du kannst entweder gestresst sein oder einfach gelassen durch’s Leben gehen. Es ist deine Entscheidung, welche Brille du aufsetzt!

Ich wünsche dir viel Erfolg beim Anwenden der Gelassenheits-Formel und ich bin mir sicher, dass du von heute an sehr viel gelassener durchs Leben gehen wirst.

Enjoy!

Beitrag teilen ♥

Hey Du!

Bevor du gehst, hol dir noch meine 108 besten Tipps für ein starkes Selbstbewusstsein. Garantiert gut. Und garantiert kostenlos.

 

✓ Selbstbewusst auftreten 

✓ Negative Gedanken loswerden 

Entspannter sein und das Leben mehr genießen...

Alles klar, die ersten Tipps sind schon auf dem Weg zu dir!

Checke deinen Posteingang.