Bin ich den so unnormal

Please consider registering
guest

Log In

Lost password?
Advanced Search

— Forum Scope —

  

— Match —

   

— Forum Options —

   

Minimum search word length is 4 characters - maximum search word length is 84 characters

The forums are currently locked and only available for read only access
Bin ich den so unnormal
2. Mai 2012
21:14
Mitglied
Forum Posts: 5
Member Since:
9. April 2012
Offline

Hallo ihr Lieben

Ich lese schon länger im Forum, aber jetz muss ich etwas loswerden.

Ich stell mich erstmal kurz vor ich heisse Simone und bin 32 Jahre alt.

Im Moment fühle ich mich aber wie 12.

Irgendwie habe ich Probleme die eine 12 jährige hat.

Nun ja ich mache eine Ausbildungs zur Altenpflegerin die liegt in den letzten Zügen.

Am Anfang der Ausbildung war auch noch alles prima. Entgegen meiner Vorstellungen fand ich dieser Klasse Anschluss.

Ich hatte Mitschülerinnen mit denen ich sehr gut klarkam und mit denen ich immer zusammen war.

Mitlweile haben sich aber alle abgewendet. Die eine hat sich einfach wortlos von mir weggesetzt weil eine andere Miotschülerin beschlossen hatte das meine Freundin jetzt ihre wird.

Meine damalige Freundin sprach ab diesem Tag nicht mehr viel mit mir, wegen der andern.

 

Ich hatte aber immer noch eine mit der ich mich gut verstand und ich kam auch mit den andern so mehr oder weniger in Kontakt. Zwar war der Kontakt nicht so eng aber da war was da.

Jetzt hat sich aber die eine auch abgewendet. Ich merkte schon das sie komisch war, dachte mir aber nichts dabei. An einen Tag fragte ich sie ob sie irgendwas hat, da hat sie mich angeschrieen ich würde sie total nerven. Ich würde mich immer nur auf sie verlassen und nicht die andern selbst Fragen.

Die Situation kam zustande als ich öfter im Unterricht fehlte und ich mir die fehlenden Unterlagen besorgen sollte.

Ich hätte mir die Unterlagen ja selber besorgt aber  dachte das dieses Fach nicht wichtig sei.

Hinterher bekam ich heraus das es doch ein wichtiges Fach war und sie hat sich die Sachen besorgt ich von ihr.

Ich kann sie ja verstehen es ist so als wenn ich so vorgeschickt hätte nur weil ich mich nicht traue selbst zu fragen.

Ich dachte sie hat es mir gesagt und dann ist es wieder gut , doch da hab ich falsch gedacht.

Das war sehr schmerzhaft und mein Selbstbewusstsein ist total verschwunden. jetzt bin ich ganz alleine in der Klasse, alle dulden mich nur und ich hab das Gefühl keiner kann mich so wirklich leiden.

Ich weiss nicht ob es wirklich so ist oder ob ich mein eigenens Gefühl nicht auf die andern projeziere: Vielleicht magich mich zur Zeit einfach selber nicht.

 

Ich kann von Glück sagen das es das Ende der Ausbildung ist.

Es sind noch 2 Tage und dann hab ich es geschafft , dann muss ich die andern Mitschülerinnen nicht mehr ertragen.

Ich will einfach nur damit abschliessen ich sage mit immer wieder ich brauche die nicht die können mir gestohlen bleiben.

Aber trotzdem tut es sehr weh sich abgelehnt zu fühlen aus was für einen Grund auch immer.

Ich fühle mich eben wirklich sehr sehr unwohl desewegen hab ich Hemmungen überhaupt zu reden. Ich will einfach nur meine Ruhe haben.

Ich fühle mich echt nicht gut, ich frage mich warum? Bin ich soo unnormal, verhalte ich mich so komisch.

Ich bin einfach nur ruhig, ich kann mich auch nicht verstellen. Ich bin einfach so wie ich bin.

Ich wurde früher schon gemobbt und in meiner Familie wurde ich auch nichtg  angenommen.

Kein gutes Fundament für Selbstvertrauen.

Mein Selbstvertrauen war mal richtig gut, es ist noch gar nicht so lange her. Leider hat mir diese Mitschülerin einen echten Schlag versetzt und ich bin wieder ganz unten.

Ich weiss im Grunde das ich nicht unnormal bin ich bin nur unsicher und wenn ich mich unwohlfühle dann zeieh ich mich immer mehr zurück.

Ich will aber jetuzt damit abschliessen und mein Selbstvertrauen neu aufbauen.

Ich weiss ich schaff das und ich weiss auch ich werde eines Tages Menschen finden die mich verstehen.

Ich sage mir immer wieder ich brauche diese dummen Hühner nicht , ich bin so gut wie ich bin und was die denken ist mir egal.

Leider ist das leichter gesagt als getan, die zweifel im Kopf bleiben...

so das war meine Geschichte ich hoffe ich bin hier richtig eure Simone

4. Mai 2012
11:56
Mitglied
Forum Posts: 27
Member Since:
30. Januar 2012
Offline

Hi Simone

 

Willkommen auf dieser Seite.

 

Ich kann deinen Schmerz sehr gut nachvollziehen und deinen Ärger in der Klasse. Wurde auch immer ziemlich viel gemoppt. Deine Einstellung ist gut gegenüber(gestohlen bleiben) deiner Mitschülerinnen. Die sind es nicht wert, dass du ihre Freundinnen bist, sprich die haben dich nicht verdient.

 

Deinen Schmerz versteh ich auch, aber den kann keiner heilen außer die Zeit. Mach Sachen die dir spass machen und dir Energie geben und du wirst sehen, der schmerz wird verschwunden sein. Und du kannst auch stolz auf dich sein, dass du deine Ausbildung fertig hast und das geschafft hast.

 

Und mit deinem Selbstbewusstsein wirds auch noch werden. Mach die übungen auf dieser seite und lies dir die artikel durch und du erzielst großartige erfolge dann.

 

Und der Schmerz verschwindet auch.

Du schaffst das schon.

 

LG:)

Adrian

4. Mai 2012
21:01
Mitglied
Forum Posts: 78
Member Since:
11. September 2011
Offline

Ich weiß, das mag sich grausam anhören, aber wenn man in einer Ausbildung gemobbt wird, kann man zur Ausbilderin gehen. Die Mobber werden in der Regel direkt von der Ausbildung ohne Abschluss ausgeschlossen.

Falls es kurz vorm Ende doch noch zu extrem wird, überleg es einfach. Der Gedanke, einen letzten Ausweg zu haben ist immer sehr beruhigend. Sonst, gibt dein Bestes, damit du mit guten Noten abschließt. Lasst dich von ihnen nicht verunsichern.

 

MfG

Kiko

Lebe DEIN Leben, denn du bist die Hauptfigur deines Films und nicht nur die Nebenrolle in dem Film eines anderen.
5. Mai 2012
13:35
Mitglied
Forum Posts: 5
Member Since:
9. April 2012
Offline

Hallo ihr lieben

vielen dank für eure Beiträge.

@ Kyokochan93 Nee gemobbt bin ich nicht worden , sie haben mich eher ignoriert. Ich hatte das Gefühl das sie mich nur geduldet haben aber nicht mögen / dabei haben wollten.

Ich habe mich immer mit einer Mitschülerin verstanden. Diese Mitschülerin hat sich zum Ende hin un 360 grad gedreht sie hat auch nicht mehr mit mir geredet und mich nicht mehr beachtet. Das ist ja kein mobben im klassischen Sinne, sie liesen mich ja in Ruhe.

Jetzt ist es eh vorbei ich habe keine Schule mehr, also keinen Unterricht mehr.

Ich muss jetzt arbeiten und hab bald meine praktische Prüfung auf die ich mich jetzt konzentriere.

Die letzten beiden Tage war ich Zuhause. Ich hab sie quasie da stehn lassen wo sie jetzt stehen.

Ehrlich gesagt ich war gar nicht krank ich hatte nur keine Lust mich den Blicken und den geduschel auszusetzten.

Mir ist es auch mitlerweile egal was sie von mir denken, den wie es auf dieser Seite von Moritz so schon heisst

" Was die andern denken geht mich nichts an, es ist nur ihre Sicht der Dinge"

Ich habe mit dieser Klasse abgeschlossen, ich werde sie nur noch zur schritlichen und zur mündlichen Prüfung sehen und da hat jeder mit sich zu tun. Da kümmere ich mich garnicht mehr um die.

Ich  kann es nicht mehr ändern, die haben eben ein bestimmtes Bild von mir und wenn sie meinen dann sollen sie es haben.

Ich hab keine Lust ihnen zu beweisen das ich eben nicht nur langweilig und ruhig, komisch usw bin.

Mir ist sehr viel wichtiger was ich von mir selbst halte. Das istr manchmal viel und manchmal wenig.

Ich habe erkannt das ich an diesem Punkt an mir arbeiten muss.

Mir ist es egal ich lass meine Klasse da stehn wo sie stehen, was der Grund ist warum sie so zu mir sind werd ich eh nicht erfahren.

lieben gruß Simone

Forum Timezone: Europe/Copenhagen

Most Users Ever Online: 129

Currently Online:
8 Guest(s)

Currently Browsing this Page:
1 Guest(s)

Top Posters:

Kathaaa: 106

Clementine: 90

Kiko: 78

SVERIGAY: 55

jan2: 43

gh0st: 42

Member Stats:

Guest Posters: 0

Members: 21601

Moderators: 0

Admins: 1

Forum Stats:

Groups: 1

Forums: 2

Topics: 184

Posts: 1223

Administrators: Moritz: 47