Vergleichen mit anderen :-/

Please consider registering
guest

Log In

Lost password?
Advanced Search

— Forum Scope —

  

— Match —

   

— Forum Options —

   

Minimum search word length is 4 characters - maximum search word length is 84 characters

The forums are currently locked and only available for read only access
Vergleichen mit anderen :-/
13. Februar 2012
07:55
Mitglied
Forum Posts: 3
Member Since:
13. Februar 2012
Offline

Hallo ...

ich hoffe ich bin hier richtig und viell bekomme ich hier hilfreiche Tips , bin am verzweifeln 🙁

Bin nun 31 Jahre und mein Leben lang habe ich immer mitbekommen das andere besser sind als ich , ich mußte immer mehr geben als andere um das Gefühl zubekommen geliebt zuwerden .

Mein Vater hat mir immer in seinem leichtsinn vorgezeigt was für ein Typ Frau sexy ist , mein Ex-Mann hat es jahrelang mir eingetrichtert andere frauen sind mehr wert als ich und das bei jeder Gelegenheit die es sich dafür ergeben hat.

Sowas hat mich sehr geprägt , natürlich wurde ich auch immer kritiesiert,mein Vater achtet sehr darauf wie mein Gewicht war und des öfteren hab ich gesagt bekommen nehm endlich mal ab oder mußt du schon wieder was essen, wobei ich sagen muß ich war zwar nie wirklich schlank aber dick auch wieder nicht .

Mein ex-Mann machte da weiter und fing nach den Schwangerschaften an mich zukritiesieren , anderen schaffen das auch wieder normal auszusehen und und und 🙁

Nun lebe ich in einer neuen Bez. habe mitlerweile 6 Kinder bekommen , davon 2x Zwillinge , könnt euch vorstellen sowas macht "zumindest" mein Körper nicht ohne Spuren mit :-/,mein jetziger Partner sagt zwar er sei zufrieden und ich gefalle ihm aber glauben kann ich es nicht .

Es ist schon so schlimm sobald im TV gutaussehende Frauen gezeigt werden (und das ist ja am laufende Bande) ich mich am liebsten verstecken möchte da ich ja da nie mithalten kann und ich denke das mein Partner lieber so eine will und ich leider zu kurzschlußreaktionen neige und was gemeines sage was ich im nachhinnein bereuen tu 🙁

Ich fühl mich totall unsicher sobald eine Frau auftaucht, was mein Ex mir ja gut anträniert hatte,fühl mich dabei sch... und würde mich am liebsten verstecken damit sich mein Partner nit schämen muß für mich , dann hab ich auch noch "angst" das mein partner mich für eine blondinne verlässt da meine vorgängerin alle Blondinnen waren und er in der Anfangsphase sehr an sein exen hing(hoffe das nun kein Kontakt mehr besteht aber ich denke da hoffe ich zuviel)....

sory für den langen text :-/

kann mir jemand sagen wie ich aus dem Teufelskreis rauskomme und endlich mal anfangen kann zuleben ...weil so mag ich nit mehr weitermachen ...

13. Februar 2012
12:46
Mitglied
Forum Posts: 9
Member Since:
2. Februar 2012
Offline

Hallo 🙂

 

Nach all dem, was du geschrieben hast, kann ich gut nachvollziehen wie du dich fühlst.

 

Ich möchte dir, so gut ich kann, helfen und erklären, warum du dich so fühlst und so denkst wie du denkst und was du machen kannst um "rauszukommen".

 

Anscheinend bist du in einem Umfeld aufgewachsen, wo du gelernt hast zu glauben, dass du nicht gut genug bist, andere besser sind als du und du um Aufmerksamkeit kämpfen musst. Als Kind nimmt man die Glaubenssätze und Denkweise der Menschen, die einem am nächsten sind (meistens die Eltern) sehr stark auf und erkennt sie als Realität an. Wenn dein Vater dir nun das Gefühl gab, du bist nicht hübsch genung, hast du begonnen, das zu glauben, auch wenn es nicht der Realität entsprach. In der Kindheit findet immer eine Programmierung statt, es werden so genannte "beliefs"(Glaubenssätze) geformt.

Wenn die Eltern also glauben, dass die Welt ungerecht ist und man immer zu wenig Geld hat, glauben die Kinder das in den meisten Fällen auch- sie sind ja damit aufgewachsen. Wenn die Eltern glauben, dass andere immer besser sind als sie selbst, übertragen sie (meist ungewollt) diese Einstellung auf ihre Kinder.

Viele Menschen hinterfragen diese nie, wenn sie schließlich auf eigenen Beinen stehen sondern sehen diese Ansichten als ihre eigenen an.Man muss also anfangen, die Gedanken, die man tagsüber denkt, bewusst zu hinterfragen und überlegen, ob diese einen weiterbringen oder nicht.

 

Aus deinem Post geht hervor, dass du die Glaubenssätze hast, dass andere immer besser/hübscher sind als du und du nicht gut genug bist. Hast du schon einmal überlegt, dass das eigentlich nicht deine Gedanken sind sondern deine Programmierung aus der Kindheit? Was möchtest DU über dich denken?

 

Was ich noch erkenne ist, dass du Bestätigung von außen suchst (zb. vom Partner) um dich wertig und gut zu fühlen. Allerdings ist es wichtig, dich zuallererst selbst wert zu schätzen und lieben  zu lernen, damit andere dich schätzen können wie du bist, und du auch anderen Liebe und Anerkennung entgegenbringen kannst. Übrigens sind Frauen nicht darum schön, weil sie schlank sind sondern aufgrund ihrer Ausstrahlung. Auch eine Frau mit ein wenig mehr auf den Hüften kann super sexy sein, wenn sie dies ausstrahlt. Man strahlt immer das aus, was man selber von sich denkt und andere spüren das und reagieren darauf.

 

Was kannst du nun tun, um die Beziehung du dir selber zu ändern?

 

Natürlich geschieht es nicht von heute auf morgen, dass man seine alten Ansichten über Bord wirft und  eine völlig neue Einstellung zu sich selbst entwickelt. Eine Reise beginnt immer mit den ersten Schritt.

 

*Nimm dir mal ein wenig Zeit für dich, setze dich hin, atme tief durch und suche 5 Dinge, die du an dir magst. (vlt magst du deine Augen, Haare etc/ welche Charaktereigenschaften magst du an dir, was kannst du gut und worauf bist du stolz?)

Schreibe diese Dinge auf und lies sie dir oft durch. Natürlich kannst du auch mehr als 5 positive Dinge an dir finden 😉

 

*Finde 5 Sachen in deinem Leben, für die du dankbar bist. Ich führe seit langem ein Dankjournal, das heißt, ich habe ein kleines Büchlein wo ich jeden TAg eintrage, wofür ich in meinem Leben dankbar bin und ich kann es nur jedem weiterempfehlen! Dein Gehirn lernt dadurch auch, sich auf die positiven Dinge an dir und in deinem Leben zu konzentrieren.

*Wie möchtest du dich gerne fühlen? Sexy? Respektiert? Selbstbewusst? Konzentriere dich auf das was du willst, nicht auf das was du nicht willst/was in der Vergangenheit war.

Positive Zielvorstellungen sind das um und auf um sein Leben zu verändern, du musst also wissen wo du hinwillst, auch wie du deine Beziehung haben willst. Gib dich deinem Traumbild hin, male dir alles ganz genau aus. ZB. wie ud sexy Kleider anziehst, wie dein Partner dir zeigt, dass er dich sexy findet 😉 usw.

 

Zum Schluss möchte ich dir noch sagen, sich mit anderen vergleichen ist niemals eine gute Idee, vergleiche dich lieber mit dir selber!

 

Hoffe ich konnte dir helfen und freue mich auf Rückmeldung,

Alles Liebe, Pia

13. Februar 2012
12:57
Mitglied
Forum Posts: 3
Member Since:
13. Februar 2012
Offline

Hallo Zukunft. 🙂

Als aller erstes möchte ich mich dafür bedanken, dass du dir deinen Schmerz und deine Gedanken aus der Seele schreibst. Im gleichen Satz möchte ich aber auch sagen, dass du dich nicht entschuldigen sollst, wenn er lang ist. Mal ehrlich; Würdest du dich bei deinem Tagebuch dafür entschuldigen, dass du es mit deinen Gedanken und Sorgen niederschreibst?  🙂

 

Ein Rezept für alle Probleme gibt es nicht, jedoch möchte ich dir einige Tipps auf dem Weg geben, sofern du sie als nützlich ansiehst.

 

-      Geliebt werden
Vergangenheit lässt sich nicht rückgängig machen, aber von dieser können wir lernen. Lernen zu leben, lernen für die Zukunft, gleiche Fehler zu vermeiden. Doch wie liebt man einen Menschen?

Liebe ist ein Wort für eine Macht, die wir nicht verstehen. Zumindest sage ich mir das immer. Liebe fängt bei Sympathie an, hat den Menschen gerne umsich. Und wenn dieser erste Schritt fehlt, dann hängt der Haussegen schief würde ich meinen. Hier sollte deine Aufgabe sein, den Ursprung herauszufinden, warum du diesen idealen entsprechen musstest.

Rede mit deinen Eltern, mache ihnen deutlich, was in der Vergangenheit war. Eine ernsthafte Diskussion ist hier notwendig, damit der Standpunkt klar gezeigt wird. Es kann eine unschöne Diskussion entstehen, dass man an diesem Abend im Streit auseinander geht – Aber! – Es wird auf beiden Seiten ein nachdenken geben.

 

-      Schönheit: Schein oder trug?

Würde es weniger schöne Menschen im TV und Magazinen geben, so würde es mehr glückliche Menschen in der Welt geben. Zumindest sage ich das immer.

Jetzt mal ernsthaft: Hübsche Menschen auf Magazinen sind nicht echt, diese werden nachbearbeitet, Fehler werden mit Photoshop korrigiert, mit Make Up zu Recht gemacht, das künstliche lächeln aufgesetzt. Meiner persönlichen Meinung nach, fördert das eher das oberflächliche Denken. Du willst doch nicht nur wegen deiner Schönheit geliebt werden oder? Vielmehr ist doch die Schönheit hinter dem äusserem zu suchen, der aufrichtigen, ehrlichen Person, die diese Haut trägt und zu sich steht.

Mag sein, dass die Geburt eines Kindes (Glückwunsch dazu :-)) jemanden aus der Form bringt. Aber das ändert nichts daran, dass du eine verantwortungsvolle Mutter bist. Schliesslich ist dir das Wohl der Kinder wichtig. Plane dir Zeit für dich ein, vielleicht ein Tag in der Woche, wo du paar Stunden für dich hast. Überdenke, ob vielleicht ein Gang zur Ernährungsberater/in sinnvoll scheint, um einen Check deines Körpers zu machen. Anschliessend wird sich der/die Berater/in dir gerne annehmen und helfen, die ersten Fehler zu sehen.

 

-      Männer

Jaja,… Männer. Ich bin selbst ein Mann und verstehe was du meinst. Ich kenne mein Geschlecht nur allzu gut, und muss sagen: Sie haben dich nicht verdient. Wer so oberflächlich denkt, der hat den Sinn einer Partnerschaft nicht verstanden.

Du bist nun in einer Partnerschaft mit einem Mann, der dich gerne um sich hat. Werfe ihm nichts vor, auch wenn du in der Vergangenheit Erfahrungen gemacht hast die nicht schön waren. Er kann nicht dafür. Stattdessen rede mit ihm. Rede und tauscht eure Gedanken und Meinungen aus. Wenn er es ernst meint, so wird es sich Gedanken machen und dir versuchen zu helfen. Und das könnte euch noch mehr zusammenschweissen.

 

Ich denke, soweit zu meiner Meinung. 🙂

 

Und ich entschuldige mich, für die lange Antwort. 😉

14. Februar 2012
09:39
Mitglied
Forum Posts: 3
Member Since:
13. Februar 2012
Offline

Hallo ...und ganz lieben Dank für Eure Antworten ...

 

ich bin ein vieldenkender Mensch und mir wurde schon oft gesagt das keiner so ehrlich mit sich selbst ist als wie ich und Fehler eingestehen kann , aber oft hilft ma des ja nit weiter :-/

Ich versuche die ganzen TV-Leute anders zusehen und mir auch immer wieder zusagen da ist nicht alles echt ,nur leider wenn man den ganzen Tag sowat vorgezeigt bekommt , ist des bissel schwer.

Mich graut es jetze schon vor dem Sommer , ja da kann man sich nicht mehr so verhüllen sondern man zieht sich den Temperaturen entsprechend an ,wenn ich alleine unterwegs bin da komme ich ganz gut klar, da ist es mir echt egal was andere denken aber sobald ich mit meinem Partner unterwegs bin , komplett verwandelt und ich möcht mich am liebsten verstecken und denke mir der schämt sich weil ich nit aussehe wie z.b ne andere die bessere Klamotten hat oder ne super Figur . Mein Partner ist mit so einem Talent gesegnet der bringt oft au Anmerkungen wo er genau weiß da trifft er mich .

 

Feuer und Eis: Einen Tag einplanen der wenigstens paar stunden nur für mich sind , ist nicht möglich , der einzige Ausgleich der mir den Alltag bringt ist wenn ich einmal die Woche arbeiten gehe , so komme ich mal raus und kriege meine Anerkennung (die ich von meinem Partner nicht erwarten kann bzw. kriegen tu)

Genauso mit meinem Partner reden , schier unmöglich , wie oft habe ich das Gespräch gesucht und nein ich mache nicht wie man denkt nur Vorwürfe , vielmehr möchte ich das er mich verstehen tut warum ich leider oft so reagiere wie ich nunmal reagiere, aber selbst da guckt er lieber TV als mir das Gefühl zugeben dat er mir zuhört bzw. mich ernst nimmt, ich habe Ihm auch oft gesagt ich brauche seine Hilfe um aus dem Teufelskreis rauszukommen , die antwort"er sei kein psychologe "mehr nicht .

Also muß ich da irgendwie alleine durch , ist ja mein Problem .

 

Myka: Das mit dem Dankbarbuch klingt schön , ich bin für vielles Dankbar , vor allem für meine Kinder (auch wenn ich den Körper der diese auf die welt brachte nicht aktzeptieren kann), das ich z.b. knappe 6 wochen mit meiner 2. Tochter erleben durfte (sie ist mit knapp 6 wochen verstorben :-(),ich bin auch dankbar das ich vor paar jahren die kraft hatte mit meinen damaligen 3 kindern von meinem Ex-Mann abzuhauen bevor es zuspät war (er hat oft damit gedroht das wir bald neben der verstorbenen Tochter liegen tun )

Viell bin ich gut manipulierbar , und ja ich fühl mich meistens so wie sich mein Partner zu mir verhält und wenn er mich nicht liebevoll behandelt bzw. gleichgültig hab ich sofort das Gefühl ich habe was falsch gemacht , ja man kann sagen wie ein kleines Kind vor seinen Eltern und dann falle ich in die Spur wieder so zufunktionieren damit kein Stress bzw. Streit passiert ...

 

Wie sage ich oft zu meinem Partner die einen sind es einem wert die anderen halt nicht , weil er sehr oft mir gegenüber gleichgültigkeit ausstrahlt .

 

Ich werde es mal versuchen mir immer wieder einzureden "du bist gut , so wie du bist", manchmal bleibt es halt nur bei dem Versuch nur klappen tut es nicht.

 

Ich wollt noch loswerden es tut verdammt gut , mal verstanden zuwerden und nicht für bekloppt gesehen zuwerden , bzw. das man nicht ganz alleine darsteht sondern es liebe Menschen wie Ihr es seit gibt die einem versuchen zuhelfen .DANKE

14. Februar 2012
12:29
Admin
Forum Posts: 47
Member Since:
18. Februar 2010
Offline

zukunft: wenn du meinen artikel dazu noch nicht gelesen hast, unbedingt lesen:

 

Ich bin ich und du bist du - Vergleiche dich nicht mit anderen

14. Februar 2012
14:48
Mitglied
Forum Posts: 3
Member Since:
30. Januar 2012
Offline

Liebe Zukunft!

Ich möchte dir noch einen Gedanken mit auf den Weg geben.

Du schreibst, dass du mit deinen 31 Jahren schon 6 Kinder auf die Welt gebracht hast und davon sogar schon eines wieder verloren hast. Du schreibst, du hast dich aus einer beengenden und bedrohenden Ehe-Umgebung befreit. Du schreibst, dass du trotz oder gerade für die Kinderschar, für die du Verantwortung trägst, arbeiten gehst. Und du schreibst, dass dein Partner dir bei deinen emotionalen Schwierigkeiten nicht zur Seite stehen will oder kann. Du schreibst, dass dir immer beigebracht wurde, dass du dich an "außen" zu messen hast. Das sind eine ganze Menge schwieriger Situationen, die du - und nur du - durchgestanden hast und die du aushältst. 

Ich gewinne dabei einen solchen Eindruck von dir:

Du bist stark. 

Du bist eine Frau, die Verantwortung trägt und davon nicht zu knapp. Du scheust nicht vor drastischen Entscheidungen zurück, wenn es um das Glück und Wohlbefinden deiner Kinder geht. 

Du magst dich über das Aussehen deines Körpers definieren, aber ich bewundere dich für deine Kraft und dein Durchhaltevermögen.

Du schreibst nämlich auch, dass es dir immer so vorkommt, dass du dich mehr anstrengen musst, um Ziele zu erreichen als andere. Natürlich misst du dann wieder mit der "außen"-Messlatte, aber was bedeutet das innen? In meinen Augen heißt das, dass du mehr Kraft haben musst, als das "außen" an dem du dich misst.

Oben haben Myka und Feuer und Eis schon einiges zum "Liebe dich selbst"-Prinzip geschrieben. Ich denke auch, dass es gut ist, wenn man sich der (Körper- UND Geist-)Teile bewusst ist, die man an sich mag. Es kann also ein guter Anfang sein, wenn man feststellt "Diese Nase, die ich da mitten in meinem Gesicht habe, die ist ja einfach nur hübsch" oder "Das Muttermal hinter meinem linken Ohr ist niedlich" oder " Ich habe schöne Finger" oder "Ich bin sehr Geduldig mit meinen Kindern" oder "Ich bin einfühlsam und sensibel für mein Umfeld" oder "Ich kann gut vorlesen" oder "Ich kann gut meinen Haushalt führen" oder oder oder...

Wenn ich mal (wieder) in diese Falle des Vergleichs mit außen hineintappe, hilft es mir am meisten, wenn ich nach meinem innen suche. Was bin ich? Was kann ich? 

Ist ja toll, wenn eine Angelina Jolie so tolle volle Lippen hat. Aber wer sagt dann, dass sie mit denen auch gut küssen kann? Ist ja toll, wenn die Stars so schlanke Hüften und stramme Beine haben. Aber warum ist an den Foto-Sessions immer Klebeband beteiligt und dann wird das Bild ja auch noch Computer-gestützt manipuliert. 

Meiner Meinung nach werden Stars nicht umsonst so genannt. Weil sie so schön in der Ferne glitzern. Wenn man mal nah dran wäre, würde man feststellen, dass es in ihrer sternenhaften Umgebung wenig (oder keine?) Möglichkeiten für echtes Leben gibt. Welche Madonna kann sich denn noch ein Nasebohren am Strand erlauben ohne am nächsten Tag Bilder auf Titelblättern davon zu finden?

Ehrlich - ich genieße meine Freiheit! BMI über 28? Na und?!?! Jedes Gramm davon bin ich!

Außerdem, hast du schon mal einen Mann sagen hören "Boa geil, hast du DEN Hüftknochen gesehen?" - ich nicht!

Ich hoffe, das hilft dir, ein wenig Leichtigkeit mit dir selbst zu gewinnen!

Liebe Grüße

Kristina

14. Februar 2012
14:55
Mitglied
Forum Posts: 3
Member Since:
30. Januar 2012
Offline

Habe noch was vergessen: 

Du schreibst, dass du dir Fehler selbst gut eingestehen kannst.

Kannst du dich denn auch selbst loben oder dir selbst Komplimente machen?

14. Februar 2012
15:28
Mitglied
Forum Posts: 3
Member Since:
13. Februar 2012
Offline

Anitsirk :

Erstmal Danke für Deine Antwort, ja da gebe ich Dir Recht , wenn ich drüber nachdenke was ich schon geschafft habe , und des war nur ein kleiner Teil dann staune ich selber woher ich diese Kraft nehme und stolz bin ich auch drauf aber immer nur für ne kurze Zeit .Da komme ich immer ins Grübeln , blöder weise denk ich mir "ja super hab mich nicht nur einmal aus der Sch...gerettet und habe nun auch schon zum zweitenmal das Leben eines Mannes "aufgeräumt", geholfen wo es nur ging aber des sieht man nicht wenn man mich anguckt" klingt banal und eigentlich müßte ich diese Stärke ausstrahlen aber das sind zwei Welten ...

Oft höre ich auch wenn welche mich näher kennenlernen , auf den ersten Moment wirke ich unnahbar.

Was ich auch gelernt habe "leider" fange nicht an zugenießen weil der Dämpfer kommt sehr schnell der alles wieder kaputt macht .

Selbst loben oder komplimente machen , ne das kann ich überhaupt nicht , es ist ja auch schon schwierig für mich komplimente anzunehmen , ich denk mir dann immer die können nicht mich meinen oder sobald jemand ein lob oder kompliment anfängt zusagen kann man sich vorstellen klappt wie eine Mauer runter und ich lenke ab.

 

ich muß ehrlich sagen diese Denkweise wie ich hier lesen tu , klingen sooooo logisch , jetze muß ich se nur noch ins Gehirn tackern damit ich se nicht mehr vergessen tu und es mir jedesmal sagen tu sobald ich in diese Falle tippe wo ich am liebsten abhauen würde .

Ich würde von mir sagen ich funktioniere um geliebt zuwerden , wobei ich es mir nicht sehnlicher wünschen täte einfach geliebt zuwerden nur weil ich so bin wie ich bin ,bis jetze hab ich des jedesmal gezeigt bekommen wenn ich mal nicht des mache was ich sonst mache , also funtkioniere , dann bekomme ich des sofort zuspüren mit nichtachtung bzw. gemeckere (ja leider von meinem Partner), im gegenzug Anerkennung und viell mal ein Lob bekomme ich nur selten bzw. garnicht .

Am Tag lass ich den TV aus nur damit ich es mir nicht laufend angucken muß , dat tut mir selber sehr gut , aber man kann ja sowas nicht immer aus dem Weg gehen , also ich werd dran arbeiten egal wie schwer der Weg ist da ich auch einfach mal Leben will , so wie andere auch, ich bewundere echt jeden der durch den Tag geht und nicht sich den Kopf macht was andere denken bzw. wie andere Aussehen....

14. Februar 2012
23:24
Mitglied
Forum Posts: 9
Member Since:
2. Februar 2012
Offline

Hi nochmal,

dass du hier im Forum postest und dir Gedanken über dein Leben machst und draufgekommen bist, dass du etwas änderns willst und "einfach mal Leben willst" ist der erste Schritt! Finde ich echt super, dass du das gemacht hast.

 

Was du unbewusst durch deine Vergangenheit gelernt hast, war eine negative Erwartungshaltung zu haben, also, dass du erwartest, dass andere dich nicht schätzen oder mögen. Und wenn du dir denkst, du möchtest, dass dein Mann dir zeigt, dass er dich liebt sind deine Gedanken bisher immer unterbewusst darauf gewesen, dass er es nicht zeigt und dir etwas fehlt. Wenn man etwas verändern will, muss man zuerst bei sich selbst anfangen und sich selbst verändern, dann ändern sich die äußeren Umstände und Mitmenschen von alleine.

Dir fallen sicher auch Momente ein, wo dir jemand dein Mann gezeigt hat, dass er dich liebt. Fokusiere dich also auf die positiven Momente, du wirst bemerken, dass es von denen eine Menge gibt!

Wie wäre auch, wenn du den Menschen die dir wichtig sind uselbst Liebe und Anerkennung schenkst statt zu denken, dass du welche haben willst? - Überrasche sie mit einer kleinen Aufmerksamkeit, einer Massage, einem Familienausflug oder einfach indem du sagst, dass du sie gerne hast und dankbar bist, dass sie in deinem Leben sind.

 

Vielleicht tut es dir auch gut, ein Hörprogramm zum Thema Selbstbewusstsein zu machen, oder ein Buch mit anwendbaren Tipps  zu lesen. Auch die Artikel hier auf der Seite sind sehr hilfreich. Wichtig ist, aktiv etwas zu tun und zu entscheiden ,was du willst. Ich glaube dein erstes Ziel sollte sein, dass du dich selbst akzeptierst und annimmst wie du bist.

 

Eine kleine Übung dazu.: Fokusrad

Nimm dir einen a4 Zettel und male einen großen Kreis darauf. Zeichne in die Mitte einen kleinen Kreis und teile den großen Kreis in ca. 8 Stücke (wie eine Torte). In den kleinen Kreis in der Mitte schreibst du dein Ziel "ich akzeptiere mich wie ich bin" und dann beginnst du in jedes Tortenstück etwas hineinzuschreiben, was du an dir magst und positives über dich denkst  z.B. Ich bin stolz auf mich ... geschafft zu haben, ich mag meine Nase etc...solange bis der ganze Kreis voll ist.

22. Februar 2012
23:55
Mitglied
Forum Posts: 5
Member Since:
11. September 2011
Offline
10

Hallo zukunft,

 

ich gebe ehrlich zu, ich habe mir nicht alle Antworten durchgelesen.

Aber dein Posting habe ich voll und ganz gelsen da mich dieses Thema auch selbst betrifft.

Es ist bei mir natürlich eine andere Situation, nämlich die das meine Schwester eine 1er Schülerin war (sie ist mit der Schule fertig und macht jetzt ein Freiwilliges Soziales Jahr in Ecuador).

Wenn ich also mit einer schlechteren Note (4-6) heimgekommen bin und sie mit einer 1 wurde mir immer gesagt ich solle mehr tun.

 

Seit diesen Weihnachten reicht es mir. An Weihnachten wollten wir mit meiner Schwester skypen, allerdings hat etwas nicht funktioniert.

Da ich der einzige bin der sich bisschen mit Technik auskennt hat meine Mutter mich so oft gefragt woran es liegt.

Irgendwann ist mir der Kragen geplatzt, ich habe alles stehen lassen und habe ihr gesagt sie soll einen Techniker anrufen und den fragen.

Am Ende wusste ich doch die Lösung, aber alleine dadurch das ich ihr gesagt habe das sie jemand anderen fragen soll hat sie mich in Ruhe gelassen.

In Ecuador hatte ich dann Streit mit meiner Schwester. Sie hat irgendeinen Vergleich gezogen und dann habe ich ihr einfach ins Gesicht gesagt: "Ich bin nicht du, das möchte ich auch gar nicht sein, ich bin mit meinem Leben so wie es ist einigermaßen zufrieden."

Von ihr höre ich seither keine solche Vergleiche mehr, vielmehr bringt sie mir Respekt entgegen das ich ihr die Meinung gesagt habe.

 

Diese zwei Beispiele haben mir gezeigt: Wenn du dir selbst eingestehst das du das eine oder das andere nicht so gut kannst (oder nicht wie die zu schlanken Frauen aus dem Fernsehen aussiehst), selbst aber keine Probleme damit hast weil du dich selbst so akzeptieren kannst, dann musst du selbst dir und anderen gegenüber genau das sagen.

 

Wenn dein Ex meinte das du nicht vollschlank bist, du aber damit einigermaßen leben kannst, dann sag dir: "Okay, ich bin nicht dürr, aber dafür habe ich sechs wunderbaren Kindern das Leben geschenkt, das ist viel mehr wert." Denn das ist die Wahrheit.

Wenn dein neuer Lebensgefährte dir sagt das es für ihn kein Problem ist und du ihm vertraust, dann glaube ihm und genieße die Zeit die du mit ihm verbringen kannst.

 

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles gute und Kopf hoch.

 

Liebe Grüße Raphi

Forum Timezone: Europe/Copenhagen

Most Users Ever Online: 129

Currently Online:
6 Guest(s)

Currently Browsing this Page:
1 Guest(s)

Top Posters:

Kathaaa: 106

Clementine: 90

Kiko: 78

SVERIGAY: 55

jan2: 43

gh0st: 42

Member Stats:

Guest Posters: 0

Members: 21608

Moderators: 0

Admins: 1

Forum Stats:

Groups: 1

Forums: 2

Topics: 184

Posts: 1223

Administrators: Moritz: 47